EA48

FAQ

I. Allgemeine Informationen zu Energieausweis48

  1. An wen richtet sich das Angebot von Energieausweis48?

    Das Angebot von Energieausweis48 richtet sich ausschließlich an Immobilienprofis wie:

    • gewerblich tätige Makler
    • Energieberater
    • Gutachter, Sachverständige
    • Architekten
    • Banken, Bausparkassen
    • Immobiliengesellschaften
    • Hausverwaltungen

    Das Angebot von Energieausweis48 ist nicht für private Endkunden konzipiert.

  2. Was sind die Vorteile von Energieausweis48?
    • Spezialisierung auf Energieausweise für Immobilienprofis, Sie können den Energieausweis als Akquise Tool oder Ergänzung Ihres professionellen Auftritts zu Ihren Preisen einsetzen > kein Direktverkauf an Endkunden. Hierfür bieten wir für jeden die richtige Kooperation.
    • Eine flexible Produktauswahl passend zu Ihren Bedürfnisse: Komfort, Schnelligkeit, Detailliertheit, mit oder ohne Unterstützung bei der Dateneingabe, mit oder ohne Haftung für die Richtigkeit der Daten.
    • Bundesweites Netzwerk geprüfter Objektbesichtiger im Rahmen des Full Service Bedarfsausweises
    • Integration in Makler Software wie Flowfact
    • Erfahrung aus über 44.000 ausgestellten Energieausweisen
    • Zuverlässige, kundenorientierte Onlinesoftware
    • Schnelle Ausstellung des Energieausweises (innerhalb von 48 Stunden nach der Dateneingabe)
    • Ihre Daten werden auf Plausibilität geprüft
    • Kompetente Beratungshotline
    • Garantierte Konformität zur aktuellen EnEV (Energieeinsparverordnung)

  3. Für welche Objekte können Energieausweise über Energieausweis48 angefordert werden?

    Energieausweis48 erstellt Energieausweise für wohnwirtschaftliche Standardobjekte, die folgende Kriterien erfüllen:

    • Wohngebäude mit bis zu zwölf Wohneinheiten (>12 WE nur nach Einzelfallprüfung)*
    • Wohngebäude, die vor dem 31.12.2013 oder früher errichtet wurden
    • Wohnbestandsgebäude, die gem. §16 EnEV zur Vermietung oder zum Verkauf einer Immobilie einen Energieausweis benötigen
    • Wohngebäude mit nur einem vorherrschenden Heiz- und Warmwasserbereitungssystem (Bei mehreren Systemen nur nach Einzelfallprüfung)*
    • Bei Mischobjekten für das gesamte Gebäude, bis max. 10% Gewerbeanteil
    • Bei Mischobjekten für das gesamte Gebäude, wenn das Gewerbe bis max. 50% Anteil als wohnungsähnlich zu bewerten ist (z.B. Kanzlei, Büroräume, Atelier)
    • Bei Mischobjekten nur für den wohnwirtschaftlichen Gebäudeteil bis max. 50% anteiligen nicht-wohnungsähnlichem Gewerbeanteil (Einzelfallprüfung erforderlich)*

    Bei Energieausweis48 können für diese wohnwirtschaftlichen Standardobjekte wahlweise Energiebedarfsausweise oder Energieverbrauchsausweise angefordert werden. Einzige Ausnahme sind Wohngebäude mit 1 - 4 Wohneinheiten, die vor dem 01.11.1977 errichtet wurden und welche nicht nach der 1. Wärmeschutzverordnung vom 01.11.1977 nachgerüstet wurden. Diese benötigen zwingend einen Bedarfsausweis.

    *) Für Einzelfallprüfungen kann Energieausweis48 unter der Telefonnummer +49 221 29 29 8 - 0 oder per Email an info@energieausweis48.de kontaktiert werden.

    Energieausweis48 bietet keine Energieausweise für Neubauten, Umbauten und Erweiterungen von Wohngebäuden, die gem. §§ 3,4 und 9 einen Energieausweis benötigen.

  4. Kein Ausweis wird für folgende Gebäude benötigt, welche gemäß §1 (3) EnEV nicht unter die Ausweispflicht fallen, wie z.B.
    • Baudenkmäler oder Gebäude innerhalb von Ensemble- oder denkmalgeschützten Bereichen
    • Gebäude mit einer Nutzfläche unter 50m²
    • Wohngebäude, die für eine Nutzungsdauer von weniger als vier Monaten jährlich bestimmt sind (z.B. Ferienhäuser)
    • Wohngebäude, die für eine begrenzte jährliche Nutzungsdauer bestimmt sind, wenn der zu erwartende Energieverbrauch der Wohngebäude weniger als 25 Prozent des zu erwartenden Energieverbrauchs bei ganzjähriger Nutzung beträgt.
    • Provisorische Gebäude mit einer Nutzungsdauer von unter 2 Jahren.
    • für Gebäude wie Stallungen und Gewächshäuser oder solche mit einer anderen speziellen Nutzung

    Auf Anfrage kann Energieausweis48 in einzelnen Fällen Energieausweise auf freiwilliger Basis erstellen.

  5. Welche Art von Energieausweisen kann über Energieausweis48 beauftragt werden?
    1. Sie sind in der Wahl des Energieausweises frei. Es gibt nur eine Ausnahme: Bestehende Wohngebäude 1-4WE mit einem Bauantrag vor dem 01.11.1977 bedürfen einen Bedarfsausweis, wenn Sie nicht nach der WSCHVO77 entsprechend modernisiert wurden.
    2. Bedarfsausweise sind objektiver und detaillierter, weil sie aufgrund der energetischen Gegebenheiten wie Bausubstanz, Wärmedämmung und Heizungsanlage des Gebäudes basieren. Verbrauchsausweise basieren auf dem tatsächlichen Verbrauch der letzten 3 Jahre und sind abhängig vom individuellen Nutzungsverhalten der Bewohner.

II. Die Registrierung bei Energieausweis48

  1. Wie funktioniert der Ablauf der Registrierung bei Energieausweis48?

    Bitte registrieren Sie sich kostenfrei und unverbindlich unter https://portal.energieausweis48.de/register. Dort gibt man den Namen der antragstellenden Firma, die Kontaktdaten, Branchenzugehörigkeit, Anmeldeemail und Passwort an.

    Als Referenz geben Sie den Partner an, über den Sie auf Energieausweis48 aufmerksam wurden, oder mit dem Sie eine Kooperation haben. Alternativ kann immer als Referenz „Energieausweis48“ angegeben werden.

    Nach erfolgreicher Übermittlung der Zugangsdaten erhält der Antragsteller innerhalb weniger Minuten eine Bestätigungsmail von Energieausweis48 mit der Bitte, das persönliche Kundenkonto zu aktivieren.

    Sobald das persönliche Kundenkonto aktiviert wurde, können sofort aus dem Account heraus Energieausweise beantragt werden.

    Nach der Registrierung können die Preise zzgl. USt. die Energieausweis48 GmbH Immobilienprofis (Unternehmen) berechnet, eingesehen werden.

  2. Welche Vorteile hat man als Kunde eines Kooperationspartners?

    Wenn Sie in einer geschäftlichen Verbindung mit einem der Kooperationspartner von Energieausweis48 stehen, profitieren Sie z.B. durch eine zeitsparende Integration in der jeweiligen Maklersoftware oder Sonderkonditionen/ Sonderaktionen.

  3. Was beinhaltet das persönliche Kundenkonto?

    Das persönliche kostenfreie Kundenkonto bietet vielfältige Funktionen wie z.B.

    1. Produktauswahl, inklusive Produktfinder
    2. Preise
    3. Energieausweise beauftragen, bearbeiten und anfordern
    4. den Bearbeitungsstand einzelner Aufträge einsehen
    5. Vorschau der Energieausweise und der Energiekennwerte abrufen
    6. Energieausweise und dazugehörige Rechnungen mit einem Klick ausdrucken
    7. Kundendaten ändern
    8. Subuser anlegen
    9. Auswertungstool Ihrer Aufträge

  4. Wie erhält man ein neues Passwort, wenn man das Passwort vergessen hat?

    Ein neues Passwort kann jederzeit auf der Login Seite von www.energieausweis48.de mit der Funktion „Passwort vergessen“ beantragt werden. Der Login Bereich befindet sich hinter dem Button „Einloggen“ oben rechts auf der Seite www.energieausweis48.de.

  5. An wen muss man sich wenden, wenn man sich mit seinen Zugangsdaten nicht einloggen kann?

    In solchen Fällen funktioniert in der Regel die Bestellung eines neuen Passwortes über die Funktion „Passwort vergessen“ im Login Bereich.
Sollte dies nicht weiterhelfen, wendet man sich an die Hotline von Energieausweis48 unter Telefon: +49 221 29 29 8 - 0 oder per E-Mail: info@energieausweis48.de.

III. Allgemeine Informationen zu Energieausweisen von Energieausweis48

  1. Welche Arten von Energieausweisen gibt es?

    Grundsätzlich unterscheidet man zwischen einem Bedarfsausweis und einem Verbrauchsausweis.

    Der Bedarfsausweis ist dem Verbrauchsausweis in Punkto Aussagekraft deutlich überlegen, daher wird er von Erwerbern auch klar bevorzugt. Neben nachvollziehbaren Messdaten zu Raumgrößen, Fensterflächen, Deckenhöhen etc. werden auch zahlreiche technische Daten wie Dämmwerte und Heizungsdaten verlangt, außerdem zuzuordnende Randbedingungen wie Klimadaten und Nutzerverhalten – insgesamt über 120 Werte. Der Bedarfsausweis berücksichtigt den bauphysikalischen Zustand des Gebäudes unter standardisierten Rahmenbedingungen, wie Beschaffenheit von Fenstern, Baujahr, Baumaterialien und Dämmstoffen. Auch Art und Baujahr der Heizung und Warmwasseraufbereitung werden erfasst. Die ermittelten Kennwerte werden nicht vom individuellen Nutzerverhalten beeinflusst. Beim Bedarfsausweis sollte immer eine Objektbesichtigung (durch den Immobilienprofi oder durch den geprüften Objektbesichtiger der Energieausweis48) durchgeführt werden, damit der bauphysikalische Zustand des Gebäudes genauer dokumentiert werden kann. Durch den Bezug auf die vorhandene Bausubstanz können sinnvolle Modernisierungsempfehlungen angegeben werden, die konkret auf energetische Schwachstellen des Gebäudes hinweisen.

    Der Verbrauchsausweis ist die einfachere Variante des Energieausweises. Er dokumentiert lediglich das Heiz- und Warmwasserverbrauchsverhalten aller Bewohner eines Gebäudes über einen aktuellen Zeitraum von drei zusammenhängenden Jahren. Daraus ergibt sich der Endenergieverbrauchswert des Gebäudes. Beim Verbrauchsausweis wird keine Objektbesichtigung durchgeführt.

    Energieausweis48 greift auf die vereinfachte Form der Datenerhebung für die Erstellung der Bedarfsausweise zurück.

  2. Welcher Service für welchen Energieausweis wird von Energieausweis48 angeboten?

    Alle Energieausweise werden durch einen zertifizierten Energieberater geprüft und unterschrieben. Sie enthalten Modernisierungsempfehlungen für das konkrete Objekt, sind 10 Jahre gültig und garaniert EnEV-konform.

    KOMFORTABEL & DETAILLIERT BEDARFSAUSWEIS FULL SERVICE Dateneingabe durch Objektbesichtiger

    Die komfortabelste Lösung: Die Bestellung dauert nur wenige Minuten. Wir übernehmen alles Weitere rund um den Energieausweis und Sie erhalten 48 Stunden* nach der Dateneingabe durch den Objektbesichtiger einen detaillierten und aussagekräftigen Bedarfsausweis für Ihren Kunden. Diese bundesweite Leistung gibt es nur bei uns. Inklusive sind:

    • Terminvereinbarung mit dem Ansprechpartner vor Ort, i.d.R. dem Eigentümer
    • Vor-Ort-Besichtigung mit Unterstützung bei der Datenaufnahme durch geprüften Objektbesichtiger
    • Unterschrift vom Eigentümer oder Ansprechpartner vor Ort
    • Dateneingabe durch den Objektbesichtiger

    DETAILLIERT & SCHNELL BEDARFSAUSWEIS SELF SERVICE Eigenständige Dateneingabe 24/7 für Profis

    Die detaillierte Lösung für Profis: Sie sind z.B. Makler, Sachverständiger oder Architekt und kennen sich mit den benötigten detaillierten Energieausweisdaten aus? Dann wählen Sie maximale Flexibilität: Sie machen die eigenständige Dateneingabe zu jederzeit 24/7. Sie erhalten den aussagekräftigen Bedarfsausweis bereits 48 Stunden* nach Ihrer Dateneingabe. Und das Beste: die Vermarktung der Immobilie kann direkt mit „Energieausweis liegt vor“ starten.

    SCHNELL & EINFACH VERBRAUCHSAUSWEIS SELF SERVICE Einfache, eigenständige Dateneingabe 24/7

    Die schnelle Lösung: Sie haben die Verbrauchsdaten für die Dauer von 3 zusammenhängenden Jahren für die betreffende Immobilie vorliegen? Dann können Sie sofort mit der eigenständigen Dateneingabe beginnen. Sie erhalten den Verbrauchsausweis bereits 48 Stunden* nach Ihrer Dateneingabe. Und das Beste: die Vermarktung der Immobilie kann direkt mit „Energieausweis liegt vor“ starten.

    * Bei optimalen Bedingungen

  3. Wie lange dauert die Erstellung eines Energieausweises?

    Energieausweis48 strebt die Ausstellung des fertigen Ausweises innerhalb von 48 Stunden nach Dateneingabe an.

  4. Ist eine Bestellung auch über andere Kanäle (Fax, Email, Post etc.) außer dem Internet möglich?

    Bestellungen können lediglich online über das persönliche Kundenkonto aufgegeben werden.

  5. Wie lange ist ein Energieausweis gültig?

    Ein Energieausweis besitzt gemäß EnEV in der Regel eine Gültigkeit von 10 Jahren.

  6. Kann ein Energieausweis für eine einzelne Eigentumswohnung ausgestellt werden?

    Der Energieausweis kann nicht für eine einzelne Wohnung in einer Wohnanlage bzw. einem Mehrfamilienhaus ausgestellt werden. Der Energieausweis ist in diesem Fall immer für das gesamte Gebäude zu erstellen. Ausnahmen: Bei Doppelhaushälften und Reihenhäusern ist pro Gebäudeteil ein eigener Energieausweis erforderlich.

  7. Braucht man für baugleiche Reihenhäuser je einen eigenen Energieausweis?

    Der Verordnungsgeber sieht vor, dass für jede räumlich getrennte Gebäudeeinheit (keine Wohneinheiten!) ein eigener Energieausweis erstellt wird. D.h. es ist für jedes Reihenhaus bzw. für jede Doppelhaushälfte ein eigener Energieausweis zu erstellen, wenn die Gebäude keine wirtschaftliche Einheit bilden. In der Regel gilt: pro Hausnummer je ein Energieausweis.

IV. Die Energieeinsparverordnung EnEV (Stand: 2016)

  1. Was versteht man unter der Energieeinsparverordnung EnEV?

    Seit 1. Mai 2014 ist die neue Energieeinsparverordnung 2014 (EnEV 2014) in Kraft getreten. Sie ist ein wichtiger Baustein der Energie- und Klimaschutzpolitik der Bundesrepublik Deutschland und setzt eine neu gefasste EU-Richtlinie um.
Der Fokus liegt hierbei auf den Anforderungen des Primärenergiebedarfs. Neben dem Wärmeschutz der Gebäudehülle wird bei Wohngebäuden u.a. Heizung, Warmwasserzubereitung und Solarthermie berücksichtigt.

  2. Welchen Zweck verfolgt die EnEV?

    Ziel dieser Verordnung ist die Energieeinsparung in Gebäuden insbesondere mit dem Fokus auf einen klimaneutralen Gebäudebestand bis zum Jahr 2050.
Dieses Ziel soll durch die Festlegungen, aber auch mit anderen Instrumenten, mit einer Modernisierungsoffensive für Gebäude, Anreizen durch die Förderpolitik und einem Sanierungsfahrplan, verfolgt werden.

  3. Inwieweit muss die EnEV bei Inseraten für Immobilien beachtet werden?

    Gemäß § 16a Abs. 1 EnEV sind Immobilienanzeigen in kommerziellen Medien betroffen von der EnEV 2014. Hierzu zählen insbesondere Anzeigen in Zeitungen, Zeitschriften oder im Internet.
Private, kostenfreie Kleinanzeigen, z. B. in Supermärkten, sind hiervon befreit.
Die Verordnung betrifft gewerbliche und private Immobilienanbieter.

    § 16 Abs. II S.1 EnEV 14 zufolge muss spätestens bis zur Besichtigung, ob zur Neuvermietung oder zum Verkauf einer Immobilie, der Energieausweis dem jeweiligen Miet- oder Kaufinteressenten vorgelegt werden. Die Vorlagepflicht gilt auch als erfüllt, wenn ein deutlich sichtbarer Aushang bei der Besichtigung vorhanden ist. Findet keine Besichtigung statt, muss dem potentiellen Vertragspartner unverzüglich (ohne schuldhaftes Zögern) der Energieausweis oder eine Kopie desselben vorgelegt werden. Fragt der Interessent danach, ist unverzüglich der Ausweis oder eine Kopie vorzulegen. Der Verordnungsgeber gibt vor, dass nach Vertragsschluss der Energieausweis oder eine Kopie unverzüglich auszuhändigen ist. Eine bloße Einsicht ist nicht mehr ausreichend.

  4. Dürfen in Inseraten Abkürzungen verwendet werden?

    Abkürzungen in der Anzeige zur Art des Energieausweises (Energiebedarfsausweis oder Verbrauchsausweis im Sinne des § 17 Abs. 1 Satz 1) sind nach der Gesetzesbegründung zulässig. Da es kein amtliches Abkürzungsverzeichnis gibt, ist hinsichtlich der Pflichtangaben Vorsicht geboten. Aus Sicht der Leser muss immer klar und verständlich sein, welche Angaben abgekürzt wurden. Rechtsprechung gibt es dazu bisher noch nicht.

Stand: 08. Mai 2017

Zurück